Scottish music

Mountain Moor

Kaum ein Lebenslauf ist so bunt wie der des Amerikaners Stephen Funk Pearson. Er wuchs in einer Professorenfamilie auf und studierte unter anderem Philosophie und Musik. Reisen führten ihn nach Indien, Afrika, Lateinamerika und Europa; beispielsweise lebte er als Einsiedler in Britisch Kolumbien und in einer Bruderschaft in Europa, gründete einen Ashram in New York und zog vier Eulen groß. Er spielte und schrieb für Folk-, Rock- und Jazz Bands und ist außerdem Autor einer Cartoonreihe. Inspiriert von einer Wanderung auf der schottischen Isle of Skye schrieb er das Stück “Mountain Moor”. Über das wohl ebenfalls durch Naturerlebnisse angeregte Stück “Mountain Morning”, im Original für Flöte und Gitarre, schreibt der Kritiker Paul Fowles: "Ein wundervoll theatralisches Werk ... eine faszinierende, originelle Veröffentlichung von einem authentischen, freien Geist."